Welche Temperatur sollte Ihr Büro, um Ihre Produktivität zu steigern?

[ad_1]

Die Temperatur in Ihrem Büro oder Arbeitsumgebung können Sie Ihre Produktivität auswirken. Die Arbeiten an der falschen Temperatur und Ihre Produktivität kann leiden. Was ist die beste Temperatur für Ihr Arbeitsumfeld?

Laut einem Artikel in Cornell Nachrichten mit dem Titel „Studie verbindet warme Büros, weniger Tippfehler und höhere Produktivität“, ein Ergonomie-Studie an der Cornell University herausgefunden, dass Arbeiter produktiver sind in warmen Büros. Der Artikel besagt: „Wenn der Büro Temperatur in einer einmonatigen Studie erhöhte 68-77 Grad Fahrenheit [20 bis 25 Grad Celsius] fiel Tippfehler um 44 Prozent und die Eingabe Ausgabe sprang 150 Prozent.“ [1.999.003] [1.999.002] Aber es gibt eine andere Studie über Bürotemperatur und Produktivität, die unterschiedliche Ergebnisse hat. Laut einer Studie an der Technischen Universität Helsinki, stellten sie fest, dass die Produktivität auf höchstem bei 70 Grad Fahrenheit (21 Grad Celsius) auf 72 Grad Fahrenheit (22 Grad Celsius). Oberhalb von 73 bis 75 Grad Fahrenheit (23 bis 24 Grad Celsius), sinkt allmählich die Produktivität. Je höher die Temperatur ist von diesem Zeitpunkt an, um so mehr, dass die Produktivität sinkt.

Produktivität sinkt auch, wenn die Temperatur zu kalt ist. Unter 68 Grad Fahrenheit (20 Grad Celsius), allmählich sinkt die Produktivität. Je niedriger die Temperatur von 68 Grad Fahrenheit, desto mehr, dass die Produktivität sinkt. [1.999.003] [1.999.002] Um herauszufinden, welche Temperatur am besten für Ihre Produktivität, versuchen Sie eine andere Temperatur und sehen, wie es Ihre Produktivität auswirkt. 70 bis 72 Grad in Fahrenheit könnte die beste Temperatur für Sie, genau wie das, was die Studie an der Technischen Universität Helsinki zu finden sein. Es kann auch auf Ihren Körper ab. Für eine dünne Person, könnte ein höherer Temperatur besser sein. Aber für jemanden nicht so dünn ist, kann eine niedrigere Temperatur besser zu arbeiten.

[ad_2]