Klimawandel – Klimaänderungen durch die globale Erwärmung

[ad_1]

Klima

Erde immer in einem Zustand der ständigen Veränderung gewesen. Es ist ein Teil eines normalen Zyklus der Planetenereignisse. Dennoch stimmen die meisten Wissenschaftler, dass drastische Veränderungen auftreten, welche durch unnatürlich globalen Erwärmung sind.

Das Klima in den Vereinigten Staaten hat bereits wärmer geworden. An einigen Orten der durchschnittliche Temperaturanstieg ist vier Grad Celsius. Jeder Zustand zeigt ein gewisses Maß an Erwärmung.

Der erste und zweite wärmsten Jahre waren 1998 bzw. 2006. Die Jahre 1999 bis 2005 auf Platz innerhalb der wärmsten 25 Jahre in der Geschichte der USA. Im Jahr 2006 war die jährliche Durchschnittstemperatur 55 Grad Celsius. Neueste warmen Jahren deuten auf eine Klimaänderung auf die globale Erwärmung gebracht.

Die globale Erwärmung hat das Niveau der Trockenheit erhöht. Dies wird durch die Wärme, die den Aufbau ist um die Erdoberfläche verursacht. Übermäßige Verdunstung Dürre verstärkt im Frühjahr und Herbst. Ein großer Dürre in den USA von 1999 bis 2002 dauerte. Es gab nur zwei andere Dürren in den letzten vierzig Jahren, die so weit verbreitet und verheerende waren. Kulturen wurden beschädigt oder nicht wachsen überhaupt, verkleinert und damit die Nahrungsmittelversorgung. Es gab in den letzten Jahren immer häufiger Dürren im Westen. Die letzten 30 Jahre haben zahlreiche Dürreperioden zu sehen. Diese Dürren haben Waldbrände, die neue Rekorde bei der Anzahl der Brände und verbrannten Hektar gesetzt im Jahr 2006 hervorgebracht. [1.999.003] [1.999.002] Während die Gesamtwirkung der globalen Erwärmung wird die Wärme von der Dürre gefolgt, gibt es auch Stürme. Da die globale Erwärmung regt die Atmosphäre haben diese Stürme das Potenzial, sehr destruktiv. Ordinary Gewitter verwandeln sich in wütenden Stürme. Hurricanes sind auch höher in den letzten Jahren bewertet. Während einer normalen Regensturm, allmählich dringt Wasser in die Erde, so dass nicht mehr als eine kleine Unannehmlichkeit, die Menschen und Versorgung von Pflanzen mit einem Vorrat an benötigte Feuchtigkeit. Wegen der globalen Erwärmung sind Stürme immer intensiver. Dürren Ungeachtet Niederschlagssummen in der Vergangenheit Jahrhundert gestiegen. Die Anzahl der in einem Jahr regnet hat ebenfalls zugenommen. Diese überraschenden Fakten sind aufgrund der jüngsten Erscheinungen des immer schnelleren Regengüsse. Diese Regenfälle werden oft von langen Trockenperioden gefolgt.

Die globale Erwärmung ist für die rasche klimatische Änderung des letzten halben Jahrhunderts verantwortlich. Zum großen Teil haben die Menschen die Erwärmung, die diese Veränderungen verursacht wurde. Die Erde würde ein viel stabileres Umfeld zu sein, wenn wir es ein gemeinsames Ziel, auf Aktivitäten, die globale Erwärmung zu fördern reduzieren zu machen.

[ad_2]