Fünf Glühen Methoden für Edelstahl

[ad_1]

In Edelstahl Glühen wird Stahl mit Wärme behandelt, um Stress abzubauen, reduzieren die Härte, Duktilität und induzieren. Es gibt mehrere Verfahren zum Glühen von Stahl.

    : Diese Methoden werden auf vier Faktoren, die sich gegenseitig beeinflussen angewendet

  • Das gewünschte Niveau oder Stressabbau oder Härtereduktion
  • Die kristalline Struktur des Stahls
  • Die gewünschte Erscheinungsbild der Stahloberfläche
  • Der Service Kapazität der Stahl in verwendet werden

Mit diesen Dingen im Kopf, folgende Glühverfahren werden häufig für Edelstahl verwendet:

Quench Glühen

Diese Technik basiert auf austenitischen Stählen durchgeführt, um das Ausfällen von Carbiden an den Korngrenzen zu verhindern – ein Phänomen, das als Sensibilisierung bekannt. Stillen Sie Glühen verhindert Sensibilisierung durch schnelles Abkühlen aus Stahl von 1900 Grad Celsius auf eine Temperatur unter 900 Grad Celsius mit beschleunigten Gas oder Wasserabschreckung. [1.999.003] [1.999.002] [1.999.019] Prozess Glühen [1.999.020]

Diese Technik basiert auf martensitischen und ferritischen Stählen, die nicht maximale Weichheit erfordern, durchgeführt wird. Auf eine Temperatur zwischen 1400 Grad Fahrenheit bis 1525 Grad Fahrenheit, wird der Stahl dann mit einer Geschwindigkeit von etwa 75 Grad Fahrenheit pro Stunde auf die Weichheit zu induzieren abgekühlt. [1.999.003] [1.999.002] [1.999.019] Stabilisieren Annealing [1.999.020]

nacheinander auf eine andere Art von Glühen Durchgeführt wird diese Technik auf Stähle, Titan und Niob enthalten, und in korrosiven Betriebsbedingungen verwendet werden, durchgeführt. Der Stahl wird auf zwischen 1600 Grad Fahrenheit und 1650 Grad Fahrenheit, bei dieser Temperatur für mehrere Stunden gehalten wird erhitzt und mit beschleunigten Gas oder Wasserabschreckung abgekühlt. Das Ergebnis ist, daß Chromcarbid aus Ausfällen, die als Korrosionsschutzmaßnahme dient verhindert.

Blankglühen

Dieses Verfahren wird durchgeführt, um die Stahloberfläche Qualität zu erhalten, während Beseitigung von Stress und induzieren Duktilität. In der Atmosphäre gesteuert Öfen, die eine Atmosphäre der dissoziierten Ammoniak oder Stickstoff / Wasserstoff enthalten geführt wird, ist Blankglühen die überlegene Option zum Entfernen von Rost von dem Glühen.

Full Glühen

Diese Technik basiert auf ferritischen und nicht-ferritischen rostfreien Stählen durchgeführt, um Kaltverformbarkeit, Dimensionsstabilität, und die Fähigkeit zu verbessern, um bearbeitet werden. Der Stahl wird auf seinem Glühen (etwa 120 Grad Fahrenheit über der austenitischen Temperaturbereich), bei dieser Temperatur gehalten für mehrere Stunden erhitzt und dann im Ofen auf Raumtemperatur abgekühlt. Das Ergebnis ist ein hohes Maß an Weichheit.

Andere Wärmebehandlungen für Edelstahl

Neben Glühen, Edelstahl können ebenfalls in die Temperierung, Stressabbau, und Normalisierung Spannungen und geringere Härte zu entfernen. Anlassen lindert Spannungen, die von Abschrecken und Kühlen führen und um die Härte zu reduzieren, um mechanische Anforderungen erfüllen. Stressabbau reduziert Spannungen, die aus Kaltumformung, Bearbeitung, Brennen oder Schweißen Fertigung führen. Normalisieren auf Eisenrostende Stähle als Vorstufe zu einer Härtung durchgeführt wird, oder um ihre Fähigkeit zu verbessern, um bearbeitet werden.

Fazit

aus rostfreiem Stahl ist eine Hauptkomponente in der Industrie, Handels- und Konsumgüter. Jetzt mehr denn je, ist seine Nützlichkeit durch die Glühverfahren obigen und weitere Wärmebehandlungen, die sie für bestimmte Einsatzbedingungen vorbereiten bestimmt. Aufgrund der Genauigkeit dieser Verfahren Herstellern, die rostfreien Stahlkomponenten verwendet auszulagern oft den Glühprozeß eine professionelle Löten und Glühen Service.

[ad_2]